Aktionen
AktionenKleider-Läden

Sie befinden sich hier:

  1. Was wir tun
  2. Extern
  3. Aktionen

Aktionen

04.03.2017 Eislaufen

Der kalte Winter gefällt nicht jedem, aber er bietet manche Gelegenheiten, die man im Sommer nicht bekommt, beispielsweise Eislaufen. Am 4. März haben wir jeden aus unserem JRK mit in die Eishalle nach Königsbrunn genommen, der wollte. Viele Kinder wollten dabei sein und auch fast alle Leiter haben es zu dem Event geschafft.

In der Eishalle war es anfangs wie immer: man krallt sich an die Bande und kommt so voran. Aber nach und nach wurde jeder mutiger und bald schon hatten wir eine Polonaise über das ganze Eis. Manch ein Kind war sogar das erste Mal auf dem Eis. Eine gute Figur hat am Ende jeder gemacht und so gingen die zwei Stunden wie im Flug vorbei.

Am Ende setzten wir jedes Kind vor seiner Haustür ab. Da wir Leiter aber auch noch Zeit für uns wollten, sind wir noch auf ein gemeinsames Essen nach Schwabmünchen. Im Germar’s haben wir es uns noch so richtig schmecken lassen.

02.04.2017 Augsburger Frühjahrsausstellung

Als engagierte Rotkreuzler werden wir vom Jugendrotkreuz Wehringen öfter angefragt, ob wir bei Aktionen helfen wollen. So auch in diesem Fall. Das Augsburger Rot Kreuz hatte auf der Frühjahrsausstellung einen eigenen Stand. Auf diesem wurde dieses Jahr auch Kinderschminken angeboten. Für eine Schicht am 2. April wurden zwei von uns eingeteilt.

An einem anderen Tag vor der Ausstellung lernten sie in der Kreisgeschäftsstelle die Fertigkeiten zum Kinderschminken. Dabei wurde jeder zum Üben einmal als Teufel, Prinzessin oder Schmetterling angemalt. Auf der AFA selbst waren wir bei den Kindern sehr beliebt. Nur eines konnte uns überbieten: einmal auf das ausgestellte Quad der Rettungswache sitzen.

 

 

15.07.2017 30 Jahre JRK Wehringen (Sommerfest)

Im Jugendrotkreuz Wehringen gibt es eine Tradition: Zusammen mit dem Bobinger und Königsbrunner JRK wird ein Sommerfest gefeiert. In jedem Jahr wird der Veranstaltungsort immer gewechselt. Das heißt, alle drei Jahre sind wir an der Reihe, das Fest auszurichten. Sowie in diesem Jahr am 15. Juli. Da wir dieses Jahr auch 30 jähriges Bestehen des JRK Wehringen feierten, hat uns das sehr gepasst.

Die Feier sollte also etwas Größeres werden. Und das wurde sie! Insgesamt hatten wir 69 Teilnehmer für dieses Sommerfest. Die Kinder der einzelnen Ortsgruppen ließen wir in gemischten Gruppen quer durch Wehringen laufen. Natürlich nicht ziellos. Sie mussten sieben Stationen ablaufen, die wir in den Wochen zuvor vorbereitet haben. Dort gab es auch Punkte zu gewinnen.

Zum Glück war das Wetter warm, dadurch war es kein Problem, wenn man zum Goldschürfen in die Singold musste oder sie per Slagline überqueren sollte. Dank der großartigen Unterstützung der Notfalldarsteller aus Bobingen konnten wir auch eine erste Hilfe Station bereitstellen.  Damit die Gruppen auf den Wegen zu den Stationen nicht Langeweile bekamen, durften Sie verschiedene Aufgaben in einer Fotosafari bearbeiten. Die Bilder waren auch als schöne Erinnerung gedacht.

Nach etwa drei Stunden haben wir die fleißigen Teilnehmer natürlich nicht schon nach Hause geschickt. Alle wurden noch auf dem Platz vor der Turnhalle mit Grillgut und Salaten versorgt. Die Siegertruppe durfte sich außerdem noch an Eis-Gutscheinen vom Lazaris erfreuen. Mit vollen Mägen sind die Bobinger und Königsbrunner schließlich nach Hause gefahren.

Für unsere Wehringer war das allerdings nicht der Fall. Die konnten sich noch im Gruppenraum austoben, die wir für diesen Tag zur Disko umfunktioniert haben. Eine Alternative dazu war das Lagerfeuer (passend auf dem Platz der Freiwilligen Feuerwehr aufgebaut), über dem man sein Stockbrot backen konnte. Am Ende des Tages vielen alle hundemüde auf ihre jeweiligen Schlafplätze in der Turnhalle.

Tags darauf räumten wir natürlich alles wieder gewissenhaft auf, schließlich soll das nicht unsere letzte Feier gewesen sein. 2018 überlassen wir das aber den Bobingern. Wir freuen uns schon darauf. 

 

 

09./10. Dezember Christkindlsmarkt

Diesen Winter hatten wir ein ganz besonderes Projekt vor.  Wir wollten das erste Mal einen Stand auf dem Wehringer Christkindlmarkt haben.  Der fand am 9. und 10. Dezember statt. Wir haben beschlossen Kerzen und Seifen selber herzustellen. Allerdings musste für den Aufwand leider die Weihnachtsfeier ausfallen. Zumindest die gemeinsame, die Gruppen hatten dafür eine jeweils für sich.

Bei den Kerzen und Seifen ist es nicht geblieben. Von allen Seiten bekamen wir spenden zum Verkaufen. Socken von einer Oma, gegossene Gips-Sachen und sogar der Vater unseres örtlichen Leiters hat viele Stunden zugebracht, die passenden Kerzenständer für unsere Kerzen zu drechseln. Außerdem befindet sich in unserem  JRK eine talentierte Goldschmiedin, die die Gelegenheit dazu nutze, ihren Schmuck unter die Leute zu bringen.

Voll besetzter Stand auf dem Christkindlsmarkt

Unser Stand war wohl immer der am besten besetzte auf dem ganzen Markt. Die sechs Personen konnte nicht mal der FSV Wehringen mit seiner Wurstbude vorzeigen. Im Stand war es dadurch sehr… gemütlich. Aber wir wollten schließlich die Kinder mit einbinden und die waren auch mit viel Elan und Spaß dabei.

Alles in Allem war es ein erfolgreiches Projekt. Ob wir das im nächsten Winter wiederholen wird sich aber erst noch zeigen.  Schließlich ist so eine gemeinsame Weihnachtsfeier auch sehr schön.